Zum Inhalt Zum Hauptmenü Zu weiteren Infos


Aktuelle Informationen zum Thema

22.06.2017

Wiedereingliederungsteilzeit startet am 1.7.2017

Arbeitnehmer/innen mit längerem Krankenstand soll durch eine Reduktion der Arbeitszeit der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben erleichtert werden. fit2work berät und begleitet Sie dabei.  

Mit 1. Juli 2017 haben Arbeitnehmer/innen die Möglichkeit, mit ihren Arbeitgeber/innen eine Wiedereingliederungsteilzeit zu vereinbaren. Werden die Grundvoraussetzungen erfüllt  – ein zumindest 3 Monate bestehendes Dienstverhältnis sowie ein durchgehender Krankenstand von zumindest 6 Wochen vor Antritt der Wiedereingliederungsteilzeit – kann auf diesem Weg die Arbeitszeit auf 50 bis 75% der im Arbeitsvertrag festgelegten Arbeitszeit reduziert werden.

Während der Wiedereingliederungsteilzeit erhalten die Arbeitnehmer/innen das entsprechend der Arbeitszeitreduktion anteilige Entgelt von ihrem/ihrer Arbeitgeber/in. Zusätzlich haben die Arbeitnehmer/innen während der Wiedereingliederungsteilzeit Anspruch auf ein Wiedereingliederungsgeld aus Mitteln der Krankenversicherung. Dieses gebührt anteilig für die reduzierte Arbeitszeit in Höhe des erhöhten Krankengelds (60% der Bemessungsgrundlage). 

Die Wiedereingliederungsteilzeit kann für die Dauer von 1 bis 6 Monaten vereinbart werden. Eine einmalige Verlängerung um 1 bis 3 Monate ist möglich.

fit2work berät und begleitet durch die Wiedereingliederungsteilzeit

Für Arbeitnehmer/innen, die eine Wiedereingliederungsteilzeit in Anspruch nehmen wollen, stellt fit2work die erste Anlaufstelle dar. Nach einem Erstgespräch werden gemeinsam mit dem/der fit2work-Berater/in die individuellen Problemlagen der/des Arbeitnehmer/in geklärt. Zusammen mit einem/einer Arbeitsmediziner/in vereinbaren Arbeitnehmer/in und Arbeitgeber/in einen Wiedereingliederungsplan. Dieser ist die Basis für die Wiedereingliederungsvereinbarung, worin das Ausmaß der Arbeitszeitreduktion festgelegt wird.

Die Beratung durch fit2work kann entfallen, wenn ein/e ArbeitsmedizinerIn des Betriebs oder ein arbeitsmedizinisches Zentrum der Wiedereingliederungsvereinbarung und dem Wiedereingliederungsplan nachweislich zustimmt.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des Sozialministeriums: https://www.sozialministerium.at/site/Arbeit_Behinderung/Arbeitsrecht/Karenz_Teilzeit/
Wiedereingliederungsteilzeit/